Unterricht/ Hufbearbeitung

Mein Ziel ist ein Zusammenwirken von Körper und Geist bei meinen Schülern. Ständige Reflektion, positives Annehmen von Stärken und Schwächen nimmt zudem die Seele mit und führt alles als Ganzes zusammen.

  • akademische Reitkunst
  • Hufheilpraktik
  • beides vor Ort und auf Distanz

„Jeder hat das Pferd, das er verdient – er hat es sich ausgesucht und es zu dem gemacht, was es ist!“ (Bent Branderup)

cropped-mgl7842.jpg

Mobiler Unterricht

In meinem Unterricht bauen wir eine gemeinsame Kommunikation und Beziehung auf – und schauen dann, was das Ziel sein soll. Von einer Basisausbildung, Geländereiten, Springen zur höheren Dressur – alles ist legitim und gut.

Eine Praxiseinheit dauert 30-40 Minuten. Genau entscheidet die Konzentrationsfähigkeit von Mensch und Pferd darüber, wann eine Einheit beendet werden sollte.

Derzeit gebe ich Unterricht im Raum Dortmund, im nördlichen Münsterland, sowie in Hagen/ Wuppertal. Dort sind noch Plätze auf den Unterrichtstouren frei, meldet euch bei Interesse!

Kommen regelmäßige Touren zusammen, fahre ich auch in andere Teile NRW’s.

Mobiler Beritt

Gerne bilde ich dein Pferd aus, damit es euch leichter fällt, ein Team zu werden. Es ist immer gut, wenn einer der Lernenden schon Dinge verstanden hat, die er weitergeben kann. Daher sprich mich ruhig an, Beritt und Unterricht können sich wunderbar ergänzen.

Videocoaching

Es gibt die Möglichkeit des ortsunabhängigen Unterrichts für alle, die in abgelegenen Gegenden wohnen, wo Trainer selten vorbei kommen.

Ablauf: Du sendest mir ein Video von eurer Arbeit. Wir verabreden einen Termin, an dem ich eure Arbeit analysiere und die nächsten Ausbildungsschritte erkläre. Wir klären gemeinsam, wohin es gehen soll und was als Nächstes erarbeitet wird.

Wichtig ist, wie immer, das Fühlen, was ihr daheim an euren Pferden sowieso selbst probieren müsst. Keine Worte, die ich sage, können zu 100 Prozent beschreiben, wie ihr fühlt. Daher werdet ihr von mir Bilder bekommen, nach denen ihr suchen könnt, um eure Variation des Fühlens zu erforschen.

Weitere Fragen, die im Anschluss entstehen, können per Mail geklärt werden.

Lehrgänge/ Kurse

Ich komme für Tages- oder Wochenendkurse an deinen Hof.

Das Thema kann individuell abgesprochen werden. Wir können einzelne Aspekte der Akademischen Reitkunst an einem Tages- oder Wochenendkurs in den Fokus nehmen (z.B. Bodenarbeit/ Longenarbeit/ Reiten), ich bin offen für „akademisches Springtraining“, Zirzensik, Clickertraining, Freiarbeit.

Hufbearbeitung

Im Umkreis von Dortmund bearbeite ich die Hufe deines Pferdes. Ich bin ausgebildete Hufheilpraktikerin.

Seit 8 Jahren zwei rundum gesunde Pferde, die keinen Tierarzt, keinen Physio – oder Osteotherapeuten brauchen, lauffreudig, fit und motiviert sind – und die mich regelmäßig auf Kurse begleiten – sind die am schnellsten greifbaren Aushängeschilder. Ich stelle aber auch gerne Kontakt zu Hufkunden her, die unabhängig berichten können.

Sprich mich an für nähere Informationen – und lies zuvor den grundsätzlichen Artikel über Hufgesundheit. Dort steht schon viel Wesentliches, was für dich eine Orientierung ist, ob eine Zusammenarbeit überhaupt in Frage kommen kann.

Hufanalyse

Wenn du das Gefühl hast, mit den Hufen deines Pferdes stimmt etwas nicht, sie sind schief, sie wachsen nicht oder kaum, sie wachsen an den falschen Stellen, Eisen halten nicht oder nicht mehr, … du eine Odysee von verschiedenen Krankheiten, Tierärzten und Hufbearbeitern durch hast und dir selbst einen klareren Einblick verschaffen willst über den Ist-Zustand der Hufe deines Pferdes:

Ich biete dir eine Hufanalyse an.

Ablauf: Du sendest mir Fotos (welche genau werde ich mitteilen) von den Hufen. Ich werde diese – graphisch und schriftlich – analysieren und dir zusenden. Im Anschluss besprechen wir, an welchen Stellen du oder dein Hufpfleger die Hufe für eine bessere Balance bearbeiten solltest.